Ararq Inn

zurück zum Wiki

Eine popelige Absteige, ein Sarghotel… Im Zentrum von Köln-Kalk ist es das Auffangbecken für allerhand Metamenschen, die entweder durch Schicksalsschläge durch das Raster der Gesellschaft gerutscht sind oder aus voller Absicht taten.
Das Haus ist recht groß und sah am Anfang des Jahrhunderts bestimmt auch sehr schön aus, mittlerweile leidet die Bausubstanz aber zunehmend darunter, dass niemand die Notwendigkeit einer Sanierung sehen will. Im Erdgeschoss befindet sich ein Sammelsurium fliegender Händler um die mit schlecht gelauntem Personal offensichtlich östlicher Herkunft besetzten Rezeption. In den ersten drei Etagen stehen den “Gästen” die üblichen Schlafkammern zur Verfügung, die besser ausgestatteten können in den zwei Stockwerken darüber auf Zimmer und eine Handvoll Appartements ausweichen.
Der Name hält was er verspricht. “araq” ist das arabische Wort für “Schlaflosigkeit”.
Dahinter befindet sich in einer kleinen Gasse der Marrakesh Market.

Ararq Inn

Im Schatten des Doms StilzchenRumpel